BRINGST DU DIE GEDULD AUF, ZU WARTEN, BIS SICH AUS DEM SCHLAMM DES

TEICHES DIE ZAUBERHAFTE BLÜTE DES LOTUS AUFRICHTET?

BUDDHA FÜHRE MEINEN GEIST, SO DASS ICH DIE WEISHEIT MEINES HERZENS

BEGREIFE.

 

 

 

 

 

 

LEHRINHALTE ZUR AUSBILDUNG IM OKUDEN RYÛ/ 2. REIKI- GRAD

Die Ausbildung erstreckt sich über Inhelte des Usui- Reiki- Systems und Shingon Te a Te/ Reiki. Die Lehrinhalte zum Shingon Te a Te nehmen deutlich zu.

 

Basisausbildung (Freitags 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr)

1. Die Möglichkeiten der Arbeit mit Reiki im 2. Grad

2. Information zum Verhalten nach der Einweihung

3.  Verhalten während der Einweihungszeremonie

4. Kurze Einweisung in die Einweihung (Einweihung in die drei Symbole aus dem Usui- Reiki- System CR, SHK und HS)

5. Reinigungsmeditation/ Stillemeditation

6. Übergabe der Lehrbücher und einer geweihten Mala

 

Ausbildung Teil 1 (Samstags 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr)

1. Was ist ein Symbol aus spiritueller Sicht?

2. Was ist ein Mantra? (Biochemische Abläufe im Gehirn des Menschen, Rezitationsformen)

3. Wie kann ich ein Mantra korrekt anwenden und wie kann ich Fehler bei der Anwendung der Symbole vermeiden?

4. Das CR- Symbol (Herkunft, Information über hinduistische und buddhistische Wurzeln, Zuordnung zu den hinduistischen Gottheiten in der

    Chakra- Lehre, Information über die Arbeit mit Bija/ Keimsilben aus dem Sanskrit und ihre Ursprünge)

5. Kalligraphie des CR- Symbols

6. Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten des CR- Symbols bei der Reiki- Arbeit

7. Reiki Gong (Erläuterung und Übung)

8. Information über Mudras, die für das Reiki Gong erforderlich sind (intensives Üben)

9. Das Reiji- Ritual in Mudras vor der Behandlung

 

Ausbildung Teil 2 (Samstags 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr)

1. Das SHK- Symbol (Herkunft, Information über hindustische und buddhistische Wurzeln, Zuordnung zu den buddhistischen Gottheiten, Informa-

     tion über die Arbeit mit Bija/ Keimsilben aus dem Sanskrit und ihre Ursprünge)

2. Kalligrpahieübung des SHK- Symbols sowie der div. Bija

3. Erläuterung der Arbeitsweise mit dem SHK (zahlreiche Übungen)

4. Das HS- Symbol (Herkunft, Information über hinduistische und buddhistische Wurzeln, Zuordnung zu den buddhistischen Gottheiten, Informa-

    tion über die Arbeit mit Bijas/ Keimsileben aus dem Sanskrit und ihre Ursprünge)

5. Das Bija HÛM - das gesamte Universum (Bedeutung des Bija, Lehrmeinung des Kôbô Daishi/ Kûkai

 

Ausbildung Teil 3 (Sonntags 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr)

1. Kalligraphieübung des HS- Symbols sowie der diversen Bija zu HÛM

2. Arbeit mit dem HS im Fern- Reiki (Arbeitsabläufe von zwei unterschiedlichen Varianten/ zahlreiche Übung/ Arbeit mit dem Inneren Kind/ es werden

    von jedem Schüler ein od. zwei Probanden benötigt)

3. Arbeit mit dem HS- Symbol im Reiki Gong

4. Weitere Möglichkeiten der Fernbehandlung

5. Arbeit mit dem SHK und HS- Symbol bei der Fern- Mentalbehandlung (Arbeitsabläufe/ zahlreiche Übungen/ hierzu wird von jedem Schüler ein

     od. zwei Probanden benötigt)

6. Information über die Arbeit mit div. Buddhas entsprechend des 2. Grades

 

 

SEMINARE/ VORTRÄGE

 

Seminar 1 (Samstags 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

1. Verwendung von Mudras zur Einleitung des Fernreiki (Das HS- Symbol in Form von Mudras)

 

Seminar 2 (Samstags 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Diese Seminarform ist ein Zyklus aus mehreren Seminarteilen)

1. Meditationsformen (Überblick über diverse Meditationsformen im Rahmen des Shingon Te a Te/ Es wird jeweils nur eine Form geübt)

    Teil 1: Das Kaji- Ritual (Bedeutung, Ablauf, Arbeitsweise, das Kraftübertragungsritual im Zusammenhang mit Sanmitsu)

    Teil 2: Reiki- dokô- hihô (Energiearbeit)

    Teil 3: Reiki- dokô- gasshô- Meditation/ Reiki- dokô eingebunden in unsere Reiki- Arbeit

    Teil 4: Reiki- kokyû- hihô (Reiki- Atemtechniken zur Kraftverstärkung)

    Teil 5: Hara- te- kokyû- hô (Bauch- Hand- Atmung)

 

Seminar 3 (Samstags 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr)

Zu diesem Seminar erhälten Sie eine Übungs CD für zu Hause, als Ergänzung zum Lehrbuch. Zu allen Mantras werden die erforderlichen Mudras gelehrt.

1. Erläuterungen zur Wirkweise von Mantras

2. Rezitation des Lichtmantra des Dainichi Nyorai (Sanskrit und Japanisch/ Inhalt und Bedeutung)

3. Rezitation des Kernmantra aus dem Hannya Shingyô (Sanskrit und Japanisch/ Inhalt und Bedeutung)

4. Rezitation des Mantra zum Verständnis der Herz- Sutra (Japanisch/ Inhalt und Bedeutung)

5. Rezitation des Mantra zur Anrufung des Yakushi Nyorai (Sanskrit, Tibetisch und Japanisch/ Inhalt und Bedeutung)

6. Rezitiation des Mantra zur Anrufung des Bôsatsu Senju Kannon (Japanisch/ Inhalt und Bedeutung)

 

Seminar 4 (Samstags 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr)

Zu diesem Seminar werden div. Probanden benötigt.

1. Hanshin ketsueki kokan hô (Behandlung zur Verbesserung der Blutzirkulation/ halber Körper)

2. Ketsueki kokan (Behandlung zur Verbesserung der Blutzirkulation/ ganzer Körper)

3. Möglichkeiten der Einbindung in die Ganzkörperbehandlung mit Reiki

 

Seminar 5 (Freitags 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr)

Dieses Seminar wird nur in Vorbereitung einer Pilgerreise für Japan durchgeführt.

1. Erläuterungen zur japanischen Schreibweise von Kanji

2. Schreiben der Herz- Sutra auf vorgefertigten Übungsblättern in Japanisch (Meditationsübung)

 

VORTRÄGE

VORTRAGSZYKLUS: Buddhistische Psychologie- Geist/ Bewusstsein

Teil 1 Was ist unser Geist?/ Was ist unser Bewusstsein?

Teil 2 Wie kann unser Geist dazu genutzt werden, unseren Geist zu beeinflussen?

Teil 3 Schlaf- Traum- Tod/ Abläufe in unserem Bewusstsein

Diese Vorträge stehen allen Reiki- Schülern offen, sind jedoch speziell auf den 2. und 3. Reiki- Grad und die Arbeit in diesem Rahmen zugeschnitten.

 

DAS LEHRBUCH UMFASST 81 SEITEN EINSCHLIESSLICH DIVERSEM INFORMATIONSMATERIAL, BILDMATERIAL SOWIE EINE CD. Das MATERIAL ZU DEN SEMINAREN WIRD JEWEILS AM BEGINN DES SEMINARS GELIEFERT UND IST KOSTENPFLICHTIG. IM RAHMEN DER AUSBILDUNG WIRD IMMER FÜR VERPFLEGUNG GESORGT (WARME MAHLZEIT, GEBÄCK, GETRÄNKE). DIE VERPFLEGUNG IST JEWEILS IM PREIS INBEGRIFFEN.

 

Zur Ausbildung für den 2. Reiki- Grad werden nur 6 Schüler pro Jahr angenommen!